zur Startseite...Konzerte und VeranstaltungenRückblickPressespiegelmusica canterey Bamberg e.V.ChorCD-EditionBildergalerie Kontakt

Sonntag, 24. September 2017, 11.00 Uhr
E.T.A. Hoffmann-Haus, Schillerplatz 26
Sonntag, 24. September 2017, 17.00 Uhr
E.T.A. Hoffmann-Haus, Schillerplatz 26

Lesung und Klaviervortrag
Aus Bambergs Musikgeschichte
In Zusammenarbeit mit der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft

Gerhard Weinzierl liest aus seinem neu erschienenen Buch
"Bamberger Hofmusik - Von der Gegenreformation bis zum Beginn
des 19. Jahrhunderts".
Die Pianistin Natalia Solotych spielt auf einem Tafelklavier von 1806 Werke von Joseph Umstatt (1711 – 1762).

Wegen des begrenzten Platzangebots bitten wir um Reservierung per E-Mail (kontakt@musica-canterey.de) oder per Telefon (0951/296496).

Joseph Umstatt zählt zu den überragenden Musikern am Fürstbischöflichen Hof zu Bamberg. Nachdem er 1752 als Kapellmeister und Komponist von Dresden in die fränkische Residenzstadt gewechselt war, führte er die hiesige Hofmusik zu einer Glanzzeit. Neben dem umfangreichen kirchenmusikalischen Opus nehmen auch alle Gattungen der Instrumentalmusik einen breiten Raum in seinem Schaffen ein. Besonders wegen seiner Klaviermusik sieht die internationale Forschung heute Joseph Umstatt als einen bedeutenden Wegbereiter des Wiener klassischen Stils.